Fahrzeuge

Um den vielfältigen Anforderungen des Bevölkerungsschutzes und der örtlichen Gefahrenabwehr gewachsen zu sein, setzt das Technische Hilfswerk auf eine Kombination von universellen Bergungsgruppen und spezialisierten Fachgruppen. Die Bergungsgruppen sind mit Ausstattung und Personal in der Lage, ein breites Aufgabenspektrum abzudecken, das heißt zu retten, zu bergen, Sicherungs- und leichte Räumarbeiten vorzunehmen sowie vielfältige technische Hilfe zu leisten. Um diese Aufgaben wahrzunehmen, werden spezielle Fahrzeuge benötigt, die auf die einzelnen Fachgruppen abgestimmt sind.

Weitere Infos öffnen sich bei Klick auf das Bild

Sie haben Lust eines der Fahrzeuge genauer kennenzulernen? Oder sogar mal mitzufahren?

Dann melden Sie sich!

  • Iveco Magirus Eurofire
  • EZ 2001
  • 240PS
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 14.000 kg

Der EGS-Anhänger dient dazu, dass Gerüstsystem der 1.Bergung zu transportieren.

  • MAN LE 18.280
  • EZ 2006
  • 280PS
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg
  • VW Touran
  • EZ 2007
  • 140PS
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2240 kg
  • Mercedes Benz AK 1824
  • EZ 1995
  • 240PS
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 18.000 kg

Werkstattcontainer.

  • MAN TGM 18.290 4x4BB
  • EZ 2012
  • 289PS
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 18.000 kg
  • Mercedes Sprinter
  • EZ 2010
  • 163PS
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 3.500 kg
  • Ford Transit
  • EZ 2006
  • 115PS
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 3.500 kg
  • MAN TGM 18.290 4x4BB
  • EZ 2011
  • 287PS
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 18.000 kg
  • Kramer
  • EZ 1998
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg


  • Daimler Benz Unimog 435
  • EZ 1983
  • 115PS
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 7.400 kg
  • Mercedes 508D
  • EZ 1991
  • 78 PS
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 4.600 kg