Gütersloh, 01.09.2020

Ausleuchten bei Unfall auf der A2!

Gestern Abend gegen 20:45 Uhr wurden wir zur Unterstützung der Polizei bei einem Autounfall gerufen.

Um etwa 19:45 verlor ein, 32 Jahre alter, Sportwagen-Fahrer auf der A2 die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr er auf der linken Spur, als plötzlich vor ihm ein silberfarbenes Auto auf seine Fahrbahn wechselte.

Beim Ausweichen geriet das Unfallfahrzeug, eine etwa 30 Jahre alte Corvette, ins Schleudern und überschlug sich in einem angrenzenden Waldstück. Der Fahrer des Wagens wurde dabei tödlich verletzt. Die Suche der Feuerwehr Oelde nach weiteren Insassen des Fahrzeugs verlief negativ.

Damit die Polizei den Unfallhergang nachvollziehen und Sachverständige Aufnahmen machen konnte, leuchteten wir die Unfallstrecke von knapp 200 Metern mit mehreren Scheinwerfern auf 7 Stativen und 2 Lichtmasten aus. Der Einsatz für das THW Gütersloh war gegen 1:45 Uhr beendet.

Der Fahrer des ausscherenden, silbernen Fahrzeugs fuhr weiter. Es steht nicht fest, ob er etwas von dem Unfall mitbekam.

Das Verkehrskommissariat in Bielefeld sucht Zeugen, die nähere Angaben machen können (Tel: 0521/5450)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: