Gütersloh, 23.06.2019

Wasser marsch!

Beim vergangenen Dienstabend sind unsere Bergungsgruppen zusammen mit unserer Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen (WP) raus gefahren um den Betrieb einer Riegelstellung zu üben.

Die Riegelstellung bildet eine Art Wasserwand und wird im Falle eines größeren Brandes genutzt um weiteres Ausbreiten des Feuers zu verhindern. Durch 15 Strahlrohre und mehrere Verteiler wurde Wasser aus der Ems mittels unserer Börger-Großpumpe auf die imaginäre Feuerwand verteilt. Die Börger hat eine Pumpleistung von bis zu 5000 Litern pro Minute. Beim Moorbrand in Meppen vergangenes Jahr hat sie z.B., über mehrere hundert Meter, Wasser zur Schadensstelle gepumpt. Mit der Riegelstellung wollen wir eine weitere Einsatzmöglichkeit unserer Ausstattung testen um etwa bei einer Großschadenslage die Feuerwehr unterstützen zu können.

Beim Dienst haben auch die Helfer unserer Grundausbildung teilgenommen und hatten Gelegenheit den Umgang mit dem Pump- und Schlauchmaterial zu üben.

 

Wenn auch du Interesse und Spaß am Umgang mit Technik hast, schick uns gern eine Nachricht oder melde dich unter ov-guetersloh(at)thw.de oder 05241 / 33 76 10 und komm an einem unserer Dienstabende vorbei. Auch für Nicht-Technik-Begeisterte gibt es beim THW viele spannende Aufgaben, also worauf wartest du?


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: