Gütersloh, 25.06.2020, von Ramona

Update THW-Corona-Großeinsatz in Gütersloh 25.06.

Heute Morgen waren es bereits 600 Frühstückspakete. Durch den Aufbau mehrerer Testzentren in Gütersloh, steigt auch die Zahl der zu verpflegenden Einsatzkräfte. Zusätzlich zum Frühstück wurden heute etwa 750 Mittagessen und 300 Portionen für die Abendverpflegung ausgegeben. Durch wachsende Portionszahlen und immer strafferen Zeitplan hat unsere Fachgruppe Logistik heute Unterstützung aus weiteren THW-Ortsverbänden bekommen.

 Gemeinsam mit den Ortsverbänden Bielefeld, Bünde, Detmold, Lemgo und Minden werden nun die Mahlzeiten für die Einsatzkräfte zubereitet. Zudem befinden sich seit heute die Feldküchen aus den Ortsverbänden Münster und Dortmund bei uns. So kochen wir derzeit insgesamt mit vier Feldkochherden.

Die Auslieferung der Lebensmittelpakete an die Quarantäne-Haushalte wird weiterhin durch das THW Gütersloh mit Unterstützung der die Fachgruppe Führung/ Kommunikation aus Detmold gesteuert. Weitere Hilfe kommt dabei auch aus anderen THW-Ortsverbänden. Heute wurden so 600 Pakete durch das Deutsche Rote Kreuz, den Malteser Hilfsdienst und die Johanniter-Unfall-Hilfe an die Haushalte verteilt.

In der Einsatzleitung in St. Vit sitzt zudem einer unserer THW-Fachberater um über die Einsatzmöglichkeiten des THW zu beraten und unsere Einsatzvorbereitung zu unterstützen.

Der Kreis Gütersloh hat im Rahmen der freiwilligen Bevölkerungstests weitere Testzentren errichten lassen. Eines davon wurde heute auf dem ehemaligen Militärgelände in Harsewinkel Marienfeld von THW-HelferInnen errichtet. Unterstützt wurden sie dabei von Kräften der Bundeswehr, des DRK und der Feuerwehr.

Da es auf dem Gelände keine zuverlässige Strom- und Wasserversorgung mehr gibt, wurden diese mit Hilfe von THW-Einheiten eingerichtet. Die Fachgruppe Elektroversorgung des OV Halle stellte die Stromversorgung sicher, während die Fachgruppe Trinkwasserversorgung aus dem OV Lemgo ihre Aufbereitungsanlage aufbaute. Das Wasser wird für den Betrieb von Handwaschbecken und Sanitäranlagen benötigt. Um notwendige Anschlüsse der Dusch- und Waschcontainer für Frisch- und Abwasser fachgerecht zu montieren, ist die Fachgruppe Infrastruktur aus Lüdenscheid angerückt.

Die THW-Ortsverbände Bünde, Herford und Vlotho übernahmen die Koordinierung und Kommissionierung von Schutzbekleidung für das Testpersonal.

Der Einsatzabschnitt auf dem Militärgelände läuft eigenständig und unterliegt der Führung durch den Zugtrupp des Ortsverbandes Vlotho.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: